top of page

Umweltbaubegleitung und Baumfachliche Baubegleitung

FBG_UBB.jpg

Die Umweltbaubegleitung hat zum Ziel, alle gesetzlichen Umweltvorschriften, Normen und Regelwerke sowie die naturschutzrechtlichen Vorgaben aus der Baurechtserlangung zu beachten und so Umweltschäden und dadurch entstehende Kosten und Zeitverzögerungen zu vermeiden.

Sie beginnt üblicherweise vor dem eigentlichen Baugeschehen in der Phase der Ausführungsplanung und endet mit dem Abschluss des Vorhabens. Damit ist die Umweltbaubegleitung eine wesentliche und konsequente Fortsetzung der vorgelagerten Planungsstufen (Entwurfsplanung, Genehmigungsplanung).  

Da der Bauherr nicht nur für die Einhaltung umweltrechtlicher Standards verantwortlich ist, sondern auch für Umweltschäden haftet, hat sich die Umweltbaubegleitung mittlerweile zu einem wichtigen Instrument bei Bauprojekten entwickelt.

Die Umweltbaubegleitung dient als Bindeglied zwischen Planern, Ausführenden und Behörden und ist bei Bedarf auch Ansprechpartner für interessierte Bürger oder Bürgerinitiativen.

 

Neben der Dokumentation von Vegetationsbeständen vor, während und nach den Bauarbeiten erarbeiten wir pragmatische Lösungen für einen wirtschaftlichen und zügigen Bauablauf bei gleichzeitigem größtmöglichem Schutz der Umwelt.

In der Baumfachlichen Baubegleitung stehen wir bei Tiefbauarbeiten im Wurzelbereich von Bäumen bereits vor Baubeginn beratend zur Seite. Wir planen und entwickeln Schutzmaßnahmen für den Baumbestand von der Wurzel bis zur Baumkrone und überwachen diese bis zum Abschluß der Bauarbeiten.

bottom of page